#30 - Age Group Triathlon-EM Glasgow 2018


Es war ein wahnsinnig aufregender, unvergesslicher Tag im Strathclyde Park in Glasgow: Meine zweite Triathlon-EM - nach Kitzbühel letztes Jahr war es auch die Erste im Ausland - ist bereits Geschichte und seit gestern Abend hat mich auch Österreich wieder. Im Anschluss an den Wettkampf haben meine beste Freundin Verena, die als Support mit dabei war, und ich nämlich dann noch ein paar Tage lang Schottland erkundet. Für alle, die mir zuhause die Daumen gehalten und mitgefiebert haben (und für alle anderen ;-)) gibt es hier den ausführlichen Nachbericht. 


mehr lesen 2 Kommentare

#11 - Auszeit auf Kreta


Mitte Juli bin ich für zwei Wochen in den Süden geflüchtet - genauer gesagt nach Kreta. Zwei Wochen lang stand vor allem Eines am Programm: Erholen und die Sonne genießen. 14 Tage lang am Strand liegen war aber natürlich nicht genug für mich, deshalb haben wir vor allem in der ersten Woche den Schwerpunkt auf "Outdoor-Aktivitäten" gelegt. Obwohl meine Familie und ich schon so oft auf Kreta waren, haben wir auch diesmal wieder einiges entdeckt - deshalb gibt es heute einen Reisebericht mit ein paar Tipps, falls jemand von euch auch demnächst eine Kreta-Reise planen sollte ...


mehr lesen 0 Kommentare

#03 - Eine Woche Sommer


Sommer, Sonne, Strand & Meer: Für eine ganze Woche durfte ich mich vom kalten Österreich verabschieden und zusammen mit meiner Freundin Kathi und ihrem Freund Nik ins "Paradies" fliegen - genauer gesagt nach Mauritius. Was wir dort erlebt haben und warum ich letztendlich das Vorhaben, einige Laufkilometer zurückzulegen, verwerfen musste, könnt ihr im folgenden Artikel nachlesen. Aber Achtung - dieser Blogeintrag gleicht wohl eher einem Reisebericht, und könnte eventuell auch Fernweh auslösen :-). Dennoch habe ich vor allem für jene, die demnächst auch mal nach Mauritius fliegen möchten, ein paar Tipps hineingepackt!

 

Die anreise: Luxus-Overload

Nachdem wir dank Kathi bzw. ihrer Eltern die Möglichkeit hatten, in der Business Class zu fliegen, hat der Urlaub bereits am Flughafen in Salzburg so richtig begonnen. Zunächst ging es mit einer kleineren Maschine nach Wien, wo wir fünf Stunden Aufenthalt hatten, die wir nutzten, um es uns in der Business Lounge gut gehen zu lassen. Zudem fand genau zu dieser Zeit das Herren-Rennen der World Triathlon Series in Abu Dhabi statt, das ich von Wien aus bequem auf meinem Handy verfolgen konnte. Der Flug nach Mauritius war Luxus pur - Champagner, ein dreigängiges Menü, jede Menge coole Filme, richtig viel Platz und in der Früh dann ein richtig gutes Frühstück ... ich hätte es tatsächlich dort auch noch länger ausgehalten :-).

 

Angekommen auf Mauritius hat uns dann erst mal die Hitze und die hohe Luftfeuchtigkeit (um die 75-80% merkt man dann doch deutlich) "überwältigt" - das hat sich dann aber in den darauffolgenden Tagen relativ rasch gebessert. Mit unserem Mietauto, das wir im Laufe der Zeit dann liebevoll auf "Kurz-Kurz" getauft haben, ging es dann eine gefühlte Ewigkeit (trotz der geringen Distanz von rund 50km) durch das Nationalpark-Gebiet nach La Gaulette, wo wir nach einem Tee bei unserem Vermieter dann auch schon das Appartement beziehen konnten. 

 


mehr lesen 0 Kommentare